© Musikzug Eltmannshausen 2012 - 2018 (c) H.G. Dilchert
Nach   26-jähriger   Tätigkeit   übergibt   der   Musikzugführer Gerald   Buschbaum   im   Jahr   1998   sein   Amt   an   seinen   Sohn Ingo, der durch die Mitglieder einstimmig gewählt wurde. Wir   haben   nun   gemeinsam   einen   großen   Teil   dieser   50 Jahre,   in   denen   unser   Verein   existiert,   Revue   passieren lassen.   Haben   von   Höhen   und   Tiefen   gehört,   aber   eines soll   an   dieser   Stelle   noch   einmal   zum   Ausdruck   gebracht werden.   In   der   ganzen   Zeit   ist   nie   die   Kameradschaft   zu kurz   gekommen.   Ich   glaube,   es   gibt   wenige   Vereine,   in denen   soviel   unternommen   wird,   um   die   Kameradschaft zu   pflegen   und   ich   denke,   erst   dann   ist   ein   harmonisches Zusammenspielen   möglich   und   dafür   möchte   ich   mich   im Namen   aller,   bei   denen   bedanken,   die   sich   um   diesen Verein verdient gemacht haben.
Hiermit   wird   die   Chronik   beendet   und   ich   hoffe   sehr,   dass wir noch weitere Jubiläen wie dieses feiern dürfen. Es   wurde   uns   mit   dieser   Geschichte   gezeigt,   wie   man   auch Krisen   meistere   und   einen   Verein   wie   den   unseren   nicht einfach   aufgab   und   nun   liegt   es   in   unseren   Händen,   vor allem   in   denen   der   jüngeren   Mitglieder,   uns   ein   Beispiel   an all   denen   zu   nehmen,   durch   deren   Engagement   wir   heute hier      sitzen      und      auf      50      Jahre      Vereinsgeschichte zurückblicken. Anke Buschbaum Eltmannshausen, 13.08.2000
zurück zurück
Vereinsgeschichte  
Nachtrag: Nach    siebzehnjähriger    Dirigententätigkeit    übergibt    Hans Georg   Dilchert   im   August   2014   den   Taktstock   an   seinen Nachfolger Stefan Rose.
© H. G. Dilchert 2012-2018
Nach     26-jähriger     Tätigkeit     übergibt     der     Musikzugführer     Gerald Buschbaum   im   Jahr   1998   sein   Amt   an   seinen   Sohn   Ingo,   der   durch   die Mitglieder einstimmig gewählt wurde. Wir   haben   nun   gemeinsam   einen   großen   Teil   dieser   50   Jahre,   in   denen unser   Verein   existiert,   Revue   passieren   lassen.   Haben   von   Höhen   und Tiefen    gehört,    aber    eines    soll    an    dieser    Stelle    noch    einmal    zum Ausdruck     gebracht     werden.     In     der     ganzen     Zeit     ist     nie     die Kameradschaft   zu   kurz   gekommen.   Ich   glaube,   es   gibt   wenige   Vereine, in   denen   soviel   unternommen   wird,   um   die   Kameradschaft   zu   pflegen und    ich    denke,    erst    dann    ist    ein    harmonisches    Zusammenspielen möglich    und    dafür    möchte    ich    mich    im    Namen    aller,    bei    denen bedanken, die sich um diesen Verein verdient gemacht haben.
Hiermit   wird   die   Chronik   beendet   und   ich   hoffe   sehr,   dass   wir   noch weitere Jubiläen wie dieses feiern dürfen. Es   wurde   uns   mit   dieser   Geschichte   gezeigt,   wie   man   auch   Krisen meistere   und   einen   Verein   wie   den   unseren   nicht   einfach   aufgab   und nun   liegt   es   in   unseren   Händen,   vor   allem   in   denen   der   jüngeren Mitglieder,    uns    ein    Beispiel    an    all    denen    zu    nehmen,    durch    deren Engagement   wir   heute   hier   sitzen   und   auf   50   Jahre   Vereinsgeschichte zurückblicken. Anke Buschbaum Eltmannshausen, 13.08.2000
zurück zurück
Vereinsgeschichte  
Nachtrag: Nach   siebzehnjähriger   Dirigententätigkeit   übergibt   Hans   Georg   Dilchert im August 2014 den Taktstock an seinen Nachfolger Stefan Rose.